Fränksiche Schweiz, 3-Tage-Tour

3-Tages-Tour Fränkische Schweiz

Die Wanderung führt von Pegnitz nach Betzenstein über Pottenstein zurück.

1.Tag: ca. 12-18km, leicht
Startpunkt ist der Wanderparkplatz an der Ausfahrt Pegnitz, Autobahn Berlin-Nürnberg.
Von dort aus läuft man nach Süden in Richtung Autobahn, dann über die Brücke in den Veldensteiner Forst, wo man die Tour auch gerne um ein paar Kilometer verlängern kann.
Hier ist auch das Wildgehege, das man sich anschauen kann, wenn man Lust dazu hat.
Dann unter der Autobahn wieder durch in Richtung Betzenstein auf den Campingplatz am Ortsausgang.

2.Tag: ca. 20km, mittel
Zwischen Campingplatz und Indianerzeltplatz verläuft der Weg links hinauf Richtung Burg Leienfels, über Trägweis (hier sind schöne Holzhäuser), Sachsendorf, Hühnerloh nach Tüchersfeld zum nächsten Campingplatz.
Hier unbedingt nach dem langen und teils steilen Aufstieg unbedingt die Burgruine besuchen, da man hier einen wirklich tollen Blick auf die Fränkische hat.
Die Ruine liegt nur knapp 100 m hinter dem Gasthof, wo ihr auch Pause machen könnt, die ihr wahrscheinlich nötig haben werdet.

3. Tag, ca. 20km, mittel
Von Tüchersfeld aus nach Pottenstein. Pottenstein in Richtung Bayreuth durchqueren, bis ein mittelgroßer Parkplatz darauf hinweist, dass man hier nach rechts
ins Püttlachtal abbiegen muss. Ist ein wenig schlecht gekennzeichnet. Hier geht es dann noch ca. 1km auf Teerstraße links der Püttlach entlang, bis man
durch ein wunderschönes Tal geführt wird. Hier immer links bleiben, auch wenn Wegweiser nach rechts über die Püttlach weisen.
Erst an der dritten Möglichkeit die Brücke rechts überqueren, wenn links der Wegweiser zu einer Brotzeitstube zeigt.
Nach der Brücke links Richtung Hollenberg laufen, dann bald nach rechts bergauf. Hier nach ca. 1km steht eine Bank, die zur Pause einlädt,
die dann auch wirklich benötigt wird.
Dann geht es weiter über einen Schotterweg Richtung Willenreuth, Bronn und wieder zurück zum Parkplatz.

Es ist insgesamt eine mittelschwere, aber sehr schöne Tour, bei der ca. 1.350 Höhenmeter zu bewältigen sind. Also nicht so leicht mit Gepäck, aber hier bietet sich die Möglichkeit, sich selbst zu probieren.

Autor: Reiner
Wegstrecke: ca. 55km - mittelschwer

GPS-Daten hier klicken.